Ich hab damals geschrieen: „Donnerwetter, Ihr habt versaut sogar des Schachs Prestige!“, - „Fein, Dann wirst du selbst die Ehre uns’res Schachsports retten!“ - Wurde mir gesagt im Sportverein. „Aber Vorsicht! Fischer ist ein einmaliger Spieler, Sogar zu Bett geht er mit einem Brett, Und er hat einen starken Siegeswillen.“ Macht nichts - ich selbst bin kein Geschenk des Himmels, Längst nicht zu allen und nicht immer bin ich nett. Wie ein Schraubstock sind die Finger Dank meiner Stahlmuskulatur. Ein hölzerner bemalter Springer Ist meine Lieblingsschachfigur. Mein Freund - ein Fußballer - belehrte: „Fischer hat mit solchen Gegnern Null Erfahrung. Keine Angst! Mach dir um das Zentrum keine Sorgen Und spiel über die Flügel geradeaus.“ Ich bin jetzt superfit in Sprint und Weitsprung, Hab abgenommen - ich trainierte viel und hart. Ich schlafe gut und hab ’ne straffe Körperhaltung... Also, nach so einer Vorbereitung Ich setze matt ihn fast ohne Gewalt. Ich habe einen starken Hintern Dank der Gesäßmuskulatur. Und ich persönlich find der Springer Ist die coolste Schachfigur.                           „Halt ihn unter Druck - so sprach als Nächster Mit mir ein Boxer - und alles wird tipptopp. Arbeite aus der Distanz am besten Mit Hakenserien zum Körper und zum Kopf. Pass auf! Du schaffst’s ihn auszuknocken - Er ist doch auch ein Mensch aus Fleisch und Blut...“ Dann spielte ich mit Tal locker vom Hocker Fünf Partien - Billard, Bridge, Whist, Skat und Poker, Und Tal gab zu: „Der Typ ist supergut!“ Wie ein Schraubstock sind die Finger Dank starker Armmuskulatur. Was kann denn gegen mich ein Springer, Diese leichte Schachfigur! Auch der Chefkoch unsrer Werkskantine lehrte: „Keine Bange, scheu dich nicht! Du bist ja fit! Bei diesem Frischer schluckst du schnell all seine Pferde Dank deinem wunderbaren Appetit. Pack in den Rucksack Proviant, auch Schnaps vor allem Und trink dort Brüderschaft mit diesem Schachsportsstern. Macht nichts, dass er ein Genie ist - wie die Laien Hebt auch er vielleicht gelegentlich gern einen Und essen tut er auch ganz sicher gern.“ Ich habe jetzt genügend Power! Fischer kriegt bald einen drauf. Ich gehe schlafen wie ein Bauer, Doch wache wie ein König auf.          
© Igor Golubev. Übersetzung, 2001
© Igor Golubev. Vortrag, 2012